Nutzerinnen und Nutzer verstehen, ihre Bedürfnisse, Probleme und Herausforderungen kennenlernen und auf diese angemessen reagieren bzw. brauchbare Lösungen zu entwickeln – damit beschäftigt sich Design Thinking. Eine Methode, die sehr gut im Verwaltungskontext eingesetzt werden kann, da sie die Sicht der Nutzerinnen und Nutzer/ Bürgerinnen und Bürger in den Fokus rückt und die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit fördert.  

Gemeinsam mit der Stadt Wiesbaden hat City & Bits Anfang Mai – aufgrund der pandemischen Rahmenbedingungen – auf digitalem Weg einen Design-Thinking-Workshop durchgeführt. Im Fokus standen die konzeptionellen Rahmenbedingungen für ein Bürgerserviceportal. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus den verschiedensten Fachbereichen und konnten so unterschiedlichstes Wissen beisteuern. In Kleingruppen erarbeiteten sie digitale Personas und durchliefen „Customer Journeys“. Schnell entwickelte sich ein toller Flow in den Gruppen. Die Teilnehmer arbeiteten engagiert und hatten Spaß dabei, die Methode zu erlernen und anzuwenden. Entsprechend groß und vielfältig waren auch die Erkenntnisgewinne am Ende des Workshops.  

Wir freuen uns, dass die Methode auch digital ein voller Erfolg war und blicken vorfreudig auf den nächsten Workshop. Für mehr Kulturwandel und „blow-your-mind-experience“ in der Verwaltung.  

Bei Fragen und Interesse, melden Sie sich gern bei uns. 

Kontakt Formular

Bitte bestätugen