Mit erprobten Lösungen für Bauherren und Bauverwaltung einen echten Einstieg in E-Government und die Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie ermöglichen

Unter Bauen Online wird die medienbruchfreie Annahme, Bearbeitung, Archivierung und Weiterleitung sowie Bescheidung aller Bauanträge verstanden.

Damit sollen Bauanträge erheblich schneller bearbeitet werden als dies bisher der Fall ist. Darüber hinaus werden den Bauherren neue Services geboten. Dass dies keine Zukunftsmusik mehr ist, beweisen zahlreiche Verwaltungen (z.B. Land Berlin, Land Brandenburg, Landkreise Harburg, Soltau-Fallingbostel, Lüneburg etc.).

Mittlerweile sind technische Lösungen verschiedener Anbieter betriebsbereit zur Verfügung. Erfahrungswerte liegen bei der Umsetzung von Konzeptionen und der Einführung aus organisatorischer und rechtlicher Hinsicht vor.

Wenn Sie Interesse an unseren produktneutralen Lösungsansätzen haben, stehen wir für ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch gerne bei Ihnen Vor-Ort bereit.

Praxisbeispiele

Einige Verwaltungen nutzen die Einführung von Bauen Online, um die technischen Grundlagen zur Umsetzung der EU-DLR zu schaffen. Auch die KGST Studie „EU-Dienstleistungsrichtlinie: Kommunale Leistungen mit Relevanz“ weist darauf hin, dass Bauen-Online ein Verfahrensbereich mit sehr hoher Relevanz für die EU-DLR ist.

Beispielverwaltungen: Landkreis Lüneburg, Land Berlin, Land Brandenburg

Die Länder Berlin und Brandenburg widmen sich Lösungen im Bereich Bauen Online. So wurde im Land Berlin im Jahr 2008 in allen Berliner Bezirken eine einheitliche elektronische Fachanwendung für die Berliner Baubehörden eingeführt. Die Baubehörden wurden erst testweise an das neue Fachverfahren herangeführt, geschult und wenden es heute im Probeechtbetrieb an. City & Bits und pbeg unterstützen die Einführung dieses neuen Fachverfahrens, auch in den weiteren Implementierungsstufen.

Im Land Brandenburg wurde pbeg von MIR (Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung) beauftragt, die Evaluation des Virtuellen Bauamts durchzuführen. Die ersten Ergebnisse liegen vor und die unteren Bauaufsichtsbehörden profitieren aus den Erfahrungen der Vorgängerprojekte.

Im Landkreis Lüneburg wird in diesem Jahr das Virtuelle Bauamt Realität werden. In diesem Rahmen werden Möglichkeiten zur organisatorischen Neuausrichtung der Arbeitsprozesse und der Aufbauorganisation genutzt. Eine Zementierung bisheriger Abläufe und Organisationsformen mit neuen technischen Instrumenten soll nicht stattfinden.
City & Bits und pbeg unterstützen den Landkreis Lüneburg in den Bereichen Projekt- und Akzeptanzmanagement, Prozessanalyse sowie der technischen, organisatorischen und infrastrukturellen Konzeption.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen

City & Bits und pbeg haben in vielen Projekten Erfahrungen gesammelt und zahlreiche Verwaltungen bei der erfolgreichen Einführung von Bauen Online begleitet. Dies reicht vom Projektmanagement komplexer Großprojekte über die Klärung organisatorischer und juristischer Aspekte (Prozessoptimierung, Erstellung konkreter Dienstanweisungen etc.) bis zur Beantwortung technischer Fragestellungen (Systemarchitektur, Umgang mit elektronischen Signaturen, elektronische Archivierung etc.).

Speziell im Thema Bauen-Online haben City & Bits und pbeg gemeinsam ein breites Know-How Spektrum um auch Ihr Vorhaben zum nachhaltigen Erfolge zu führen.

Wenn Sie Interesse an unseren produktneutralen Lösungsansätzen haben, stehen wir für ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch gerne bei Ihnen Vor-Ort bereit.

Kontakt Formular

Bitte bestätugen