Digitale Agenda

Digitale Agenda

Der Fahrplan für die digitale Zukunft

Basierend auf einer ganzheitliche Digitalisierungsstrategie beschreibt eine digitale Agenda im Sinne einer Roadmap idealerweise konkrete Umsetzungsschritte. Während die Strategie die relevanten Herausforderungen, Anforderungen, Rahmenbedingungen und Handlungsfelder in den Blick nimmt, werden in der digitalen Agenda erste Maßnahmen definiert und Leitprojekte mit Hilfe eines Projektscorings identifiziert.  

Die digitale Agenda wird als iterative Prozessdokumentation angesehen, welche fortlaufend hinsichtlich der Maßnahmenentwicklung aktualisiert wird. Die Intention besteht darin, konkrete Maßnahmen und Projekte in Steckbriefe einzuordnen, um mögliche Querbeziehungen zu bestehenden Projekten und Gestaltungsfelder deutlich zu machen sowie Potentiale für die Smart City & Region aufzudecken. 

Die digitale Agenda bildet of die smarte Klammer für zahlreiche Projekte der Stadt- und Kreisentwicklung und hat zeitgleich einen starken Bezug zu verschiedenen Verwaltungsreformen. Unser Team versteht Städte und Kommunen ganzheitlich, nutzt die Möglichkeiten der Digitalisierung, um konkrete (analoge) Herausforderungen zu lösen und entwickelt intelligente Schnittstellen zu bestehenden Konzepten.

Warum City & Bits?

Unser Berater-Team ist in den Kommunen zuhause und kennt die spezifischen Anforderungen der lokalen Akteure in Politik wie auch Verwaltung. Unser ganzheitliches Verständnis von Digitalisierungsstrategie im Kontext digitaler Stadt- und Regionalentwicklung zeichnet uns aus. Eine Grundlage unserer Arbeit bilden die regelmäßige Analyse von Trends, Best Practices und Handlungsfeldern sowie die Innovationsforschung zu Fragen von E-Government und digitaler Daseinsvorsorge. Mit diesem Wissen unterstützen wir Verwaltungen bei der Analyse ihrer Ausgangssituation, bei der strategischen Ausrichtung und Strukturierung von Handlungsfeldern sowie bei der Gewichtung ihrer Maßnahmen.

Was wir konkret für Sie tun können:

Status Quo- und Bedarfsanalyse

Individuelle und zielgenaue Beratung setzt ein genaues Verständnis der Ausgangssituation und Rahmenbedingungen voraus. Erst auf dieser Grundlage lassen sich passgenaue Strategien und Konzeptionen entwickeln. Die Analyse von Status Quo und Bedarfslagen erfolgt ganzheitlich und hat das Ziel Verwaltung, Stadt und Region zu verstehen, IT-, Daten- & Infrastrukturen sowie organisatorische und kulturelle Rahmenbedingungen zu erfassen. Dabei analysieren wir die zentralen Herausforderungen der Stadt- und Regionalentwicklung und Verwaltungsmodernisierung und identifizieren Chancen und digitale Potentiale. Dabei setzen wir diverse Methoden ein, die von SWOT-Analysen, Zielgruppenanalyse / Personas, Kommunikations- / Stakeholderanalyse, IT-Infrastruktur-Check bis hin zu Online-Erhebungen und interaktive Whiteboards reichen.

Strategien für die Digitale Verwaltung

Kommunalverwaltungen arbeiten bereits seit vielen Jahren und in zahlreichen Projekten an der digitalen Transformation des öffentlichen Sektors. Oftmals fehlt es an einer strategischen Ausrichtung und Steuerung, um diese Aktivitäten in ein neues Level zu heben und effiziente Erfolge zu erzielen. Eine Strategie für die Digitale Verwaltung erfasst und strukturiert die bisherigen Aktivitäten, stellt sie in einen Gesamtzusammenhang und plant strategisch laufende sowie zukünftige Maßnahmen. Wir ordnen mit Ihnen ein, wo Ihre Verwaltung digital steht und wo der größte Handlungsbedarf besteht. Strategische Ziele für Ihre Digitale Verwaltung werden formuliert. In einem Big Picture werden alle Handlungsfelder definiert, priorisiert und Aktivitäten in einen Gesamtzusammenhang gestellt. Die einzelnen Handlungsfelder und Maßnahmen werden beschrieben und in einer zeitlichen Vorgehensplanung gebündelt. Darüber hinaus werden erfolgsrelevante organisatorische und strukturelle Maßnahmen entwickelt.

Smart City / Smart Region Strategie

Bei der Entwicklung einer Smart City Strategie berücksichtigen wir alle relevanten Analysen und Konzepte, die bis dato in Ihrer Kommune erstellt wurden. Dadurch bauen wir auf Bestehendem auf und entwickeln bereits konsolidierte und von den städtischen Gremien verabschiedete Ideen weiter. Bei der Erarbeitung der Strategie betrachtet City & Bits organisatorische, technische, rechtliche und kulturelle Fragestellungen integriert und arbeitet diese in die Strategie ein. Um hier möglichst viele Aspekte einzufangen, empfehlen wir die Einbindung relevanter städtischer Akteure aus der Zivilbevölkerung, der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Politik. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die Akzeptanz und der Umsetzungswille dadurch besonders wächst. Mehr dazu finden Sie unter dem Tab “Kommunikations- und Beteiligungskonzepte”. Wir bieten zudem an, Sie bei der Vorstellung der Strategie gegenüber städtischen Gremien und der Politik zu unterstützen und stehen diesen für Fragen zur Verfügung.

Ganzheitliche Fachkonzepte

Unsere ganzheitlichen Fachkonzepte vertiefen einzelne Schwerpunkte im Detail.  Sie reichen von organisatorischen bis zu technischen Konzepten. Im organisatorischen Bereich, z.B.:

  • Organisationskonzept Smart City / Smart Region (Organisationsmodelle, Verankerung in Verwaltung und Stadt)
  • Prozess- / Potentialanalysen für die Digitale Verwaltung
  • Geschäfts- und Betriebsmodelle in der Smart City
  • Ressourcenplanung

Im technischen Bereich, z.B.

  • Portalkonzeptionen (Kommunale Websites, interne Portale)
  • Datenplattform
  • Datagovernance, Datenethik, Dataexcellence
  • Open Data / Open Government Konzeptionen

Übergreifende Kommunikations- und Beteiligungskonzepte

Kommunikation, Transparenz und Beteiligung sind von zentraler Bedeutung. Um die Digitale Stadt erfolgreich zu entwickeln, steht vor allem die Schaffung eines offenen, engagierten und agilen Ökosystems im Mittelpunkt. Dies setzt einen Fünfklang aus Akteuren der Verwaltung, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zielgesellschaft voraus. Wir entwickeln mit Ihnen und Ihren städtischen Akteuren ein passgenaues Narrativ, um Verständnis, Engagement und Motivation für smarte Transformationsprozesse zu stiften. Nicht zuletzt ist die Einbeziehung der Bevölkerung von zentraler Bedeutung. An ihrem Mitwirken und ihrer Akzeptanz ermisst sich, ob die Digitale Stadt / Region einen Nutzen hat. Hier bieten wir in Kooperation mit spezialisierten Partnern Leistungen an:

  • Kommunikationskonzept
  • Ganzheitliche, crossmediale Beteiligungskonzept
  • Mitmachkonzepte

Dabei bringen wir diverse Methoden zum Einsatz: Co-kreative Formate: Design Thinking, Urban Design Thinking, Lego Serious Play etc., Prototyping, Hackathons, Reallabore.

Ihre Ansprechpartner bei City & Bits:

cityandbits-apel-soetebeer-small

Florian Apel-Soetebeer

+49 (0)30 405055-0

 

 

cityandbits-jens-mofina-small

Jens Mofina

+49 (0)30 405055-0

 

 

Mit gutem Beispiel voran:

Projekteinblicke im Bereich “Digitale Agenda”:

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Standort Berlin

City & Bits GmbH
Schreinerstraße 56
D-10247 Berlin

Standort Ulm

City & Bits GmbH
Sedanstrasse 14
D-89077 Ulm

Standort Lüneburg

City & Bits GmbH
Wilschenbrucher Weg 63
D-21335 Lüneburg

Bitte bestätugen