Unter dem Titel “Wirtschaftsförderung 2.0” ist eine Veröffentlichung zu erfolgreichen Strategien der Zusammenarbeit von Wirtschaft, Verwaltung und Politik in Clustern und sozialen Netzwerken erschienen. Herausgeber sind Franz-Reinhard Habbel und Andreas Huber.
“Wirtschaftsförderung 2.0 ist ein neues, innovatives Managementkonzept, das den Anforderungen der Wirtschaft und deren Wandel zur kreativen Wissensökonomie Rechnung trägt. … Die Stärke der Wirtschaftsförderung 2.0 ist die Koordination dieses Inputs, der die kollektive Intelligenz der Akteure so nutzt, dass sich die Beiträge aller Akteure gegenseitig verstärken”(Habbel / Huber). Die Veröffentlichung enthält einen Beitrag von Jens Mofina mit dem Titel “Wie setzt man Web 2.0 ein? Kritische Rückschau auf Web 1.0 und Ausblick auf die Potenziale von Web 2.0 im öffentlichen Sektor”.

Kontakt Formular

Bitte bestätugen