Wir freuen uns sehr zwei weitere Mitarbeiterinnen nun fest in unserem Team begrüßen zu dürfen:

Manja Neumann ist seit knapp 20 Jahren Personalerin. Sie bringt Erfahrungen und Expertise aus den Bereichen Personalmanagement sowie Personalentwicklung mit. Ihre Schwerpunkte liegen in der Organisation sowie der Aus- und Weiterbildung. Ihr Profil rundet eine Ausbildung zum Personal- und Businesscoach ab.

Mein Weg zu City & Bits:
Nach Jahren der Personalarbeit im Konzern war es mein Wunsch mein Know How zu bündeln und in ein neues Unternehmen einzubringen. Dabei war es mir wichtig die Personalthemen ganzheitlich zu betrachten, Strukturen aufzubauen, kreativ zu gestalten sowie neue Projekte auf den Weg zu bringen.
Bereits im ersten Gespräch mit Jens und Florian hat es zu 100% gepasst und ich wusste, dass Offenheit, Wertschätzung und Entwicklung für die beiden genauso wichtig sind wie für mich.

Drei Dinge, die mich umschreiben:
Empathisch, strukturiert und lösungsorientiert.

Was ich besonders an dem Team und der Arbeit bei City & Bits schätze:
Der offene Austausch, die große Wertschätzung, vertrauensvolle Zusammenarbeit in Themen und Projekten und besonders der Humor im Team.

 

Nachdem Ricarda Nopper bereits als Praktikantin und Werksstudentin bei City & Bits tätig war, stieg sie ab März 2022 in Vollzeit in das Team mit ein. Ihr Masterstudium in Politik, Verwaltung und Internationale Beziehungen an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen bietet ihr dabei die theoretische
Grundlage für die Beratung der kommunalen Verwaltung.

Mein Weg zu City & Bits:
Im Verlauf meines Studiums habe ich die Verwaltung und die kommunale Beratung bereits in mehreren Praktika und Werksstudierendentätigkeiten kennenlernen dürfen. Darüber hinaus begeisterten mich die Themen der Smart City, Verwaltungsmodernisierung und der agilen Verwaltung in meinem Studium. Da ich bei City & Bits bereits an vielen Projekten mitwirken durfte, bin ich von der Herangehensweise der Beratung überzeugt und freue mich, meine Fähigkeiten auch in Zukunft einbringen zu können.

Drei Dinge, die mich am ehesten umschreiben:
Vielseitig, Zielstrebig, Geschichtsverliebt.

Was schätze ich besonders an City & Bits und an der Projektarbeit?
Die Arbeitsatmosphäre schätze ich sehr. Bei City & Bits kann man sich vom ersten Tag an einbringen, da einem neuen Teammitglied von Anfang an viel Vertrauen entgegengebracht wird. Auch wird nicht das Gefühl vermittelt, dass es eine starre Hierarchie in dem Unternehmen gibt, sondern dass jede Meinung und jeder Beitrag gleich wertvoll sind. Darüber hinaus sagt mir die Herangehensweise an neue Projekte sehr zu. Im gesamten Team geht es nicht um Pflichterfüllung, sondern herrscht die intrinsische Motivation, die Kommunen bestmöglich zu beraten und zu befähigen.

Drei Dinge, die mich an der Digitalisierung von Stadt und Verwaltung reizen:
Die Lebensqualität in den Kommunen zu erhalten und zu erhöhen, Etablierung eines „Digitalen Mindsets“, eine Attraktivitätssteigerung der Verwaltungsarbeit.

Was ist deine größte Motivation in der kommunalen Beratung tätig zu sein?
Was mich bei City & Bits antreibt, ist die Möglichkeit, die Lebensqualität in den Kommunen nachhaltig zu verbessern. Die Projektergebnisse finden nicht auf Landes- oder Bundesebene statt, sondern betreffen die Bürgerschaft in ihrem Lebensalltag vor Ort.

 

Wir blicken mit Freude auf die gemeinsame Zusammenarbeit sowie viele spannende Projekte in der Zukunft!

 

Bildquelle: City & Bits.

Kontakt Formular

Bitte bestätugen