Im Rahmen des vom BMI geförderten Smart City Projekts „Ulm4CleverCity“ startet die dreiwöchige Bürgerbeteiligung. Ulm macht sich gemeinsam mit den Menschen auf den Weg in ein digitales Morgen. Mit spannenden Methoden entstehen innovative Projektansätze zur Lösung der Ulmer Zukunftsaufgaben und Herausforderungen. 

Neben Informationen rund um die Themen Smart City Charta und Nachhaltigkeitsziele der UN werden Gemeinwohl, Nachhaltigkeit und Lebensqualität in den Mittelpunkt gestellt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit sich aktiv zu beteiligen. Auf Basis der konkreten Ulmer Herausforderungen werden durch die Methode „Urban Design Thinking (UDT)” die Bewohner:innen zu Expert:innen des Alltags. Sie bringen ihre Erfahrungen, Bedürfnisse und Erlebnisse ein und entwickeln daraus nutzer:innenzentrierte Lösungen  

Die Methode “Urban Design Thinking“: 
Das Wissen der Menschen wird zunächst durch gezielte Fragestellungen hinsichtlich Erfahrungen, Bedürfnissen und Alltagserlebnissen erfragt. Auf dieser Basis werden gemeinsam Lösungen entwickelt. Die komplexen Probleme und Herausforderungen werden auf diese Weise nutzer:innenzentriert betrachtet. Diese Lösungsansätze werden prototypenhaft direkt umgesetzt, um sie im Sinne des agilen Vorgehens unmittelbar zu testen, weiterzuentwickeln oder zu überarbeiten. 

Mehr zur Beteiligung in Ulm sowie die Möglichkeit sich online einzubringen finden Sie unter: https://www.zukunftsstadt-ulm.de/boxenstopp#uip-1 

Kontakt Formular

Bitte bestätugen